Es ist ganz gleich, ob Sie einen verhältnismäßig kurzen oder langen Weg zurücklegen müssen. Vereinbaren Sie die Abholzeit früh am Vormittag, da der Welpe diesen Tag nach Möglichkeit auf sein Frühstück verzichten sollte.
Es könnte möglich sein, dass ihm bei vollem Magen übel wird und der kleine Hund erbrechen muss.

Auch ist ein Begleiter von großem Nutzen. Vergessen Sie nie, dass er eine GROSSE UMSTELLUNG durchmacht. Er kommt aus seiner gewohnten Umgebung in eine ganz andere (Lärm, Personen, Stadt, Tiere oder Land). Er wird vielleicht aufgeregt sein. Auch vielleicht appetitlos.

Wenn der Welpe nicht fressen will, sollte man auf keinen Fall gleich die gewohnte Kost umstellen (mit dem Züchter besprochen). Es könnten dann Durchfälle auftreten. Hervorgerufen durch die Kostumstellung und Stress.